„Ich will Nürnberg gemeinsam mit den Menschen sozial und gerecht gestalten.“

Ilka Soldner  Stadträtin seit 2002

Persönliches

Jahrgang: 1968
Beruf: Industriekauffrau

Ausschüsse

Jugendhilfe, Stadtplanung, Service Öffentlicher Raum

Funktionen

Im Stadtrat seit 2002
Vorsitzende der Kinderkommission
Mitglied im Aufsichtsrat der Städtischen Werke

Kontakt

Gibitzenhofstr. 69
90443 Nürnberg
Geschäft: Telefon 0911 / 43896-60
Fax 0911 / 43896-69
Handy: 0170 / 3 123 843

ilka.soldner@spd-nuernberg.de

Meine Ziele

„Ich will Nürnberg gemeinsam mit den Menschen sozial und gerecht gestalten.“ Klarer Anspruch von Ilka Soldner, SPD-Stadträtin seit 2002.

Die gelernte Industriekauffrau, Sozialwirtin und Südstädterin mit Leib und Seele schnupperte schon als Jugendliche Politikluft bei den Falken und setzte ihre Arbeit für Solidarität und soziale Gerechtigkeit als Gruppenleiterin sowie im Vorstand fort. Seither macht sich Ilka Soldner für Kinder und Jugendliche stark – auf verschiedenste Weise: „Nach meinem langjährigen Engagement in der Jugendarbeit bei den Falken und im Kreisjugendring war ich von 2002 bis 2008 jugendpolitische Sprecherin der SPD-Stadtratsfraktion. Seit 2004 setze ich mich als Vorsitzende der Kinderkommission für die Interessen und Rechte der Nürnberger Kinder ein, unter anderem habe ich die Kinderversammlungen sowie die der Straße der Kinderrechte mit initiiert und realisiert.“

Neben ihren politischen Ehrenämtern als Stadträtin und stellvertretende Vorsitzende der SPD Gibitzenhof-Werderau arbeitet Soldner seit 2004 für den SPD-Landtagsabgeordneten Stefan Schuster und ist aktives Mitglied in zahlreichen Bürger- wie Sportvereinen.In ihrer dritten Amtsperiode möchte sie sich gerne weiterhin der Kinder und Jugendpolitik widmen, sich aber außerdem die soziale Stadtentwicklung zur Querschnittsaufgabe machen. Nicht nur in der Südstadt, sondern im gesamten Stadtgebiet. Als langjähriges ver.di Mitglied nimmt sie zudem Anteil an Arbeitnehmerinteressen. 

Wie sieht Ilka Soldners Nürnberg der Zukunft aus? „Kinder- und familienfreundlich, mit dem Wahlrecht ab 16 und ausreichend Krippen-, Kindergarten sowie Hortplätzen. Außerdem lebens- und liebenswert mit reduzierter Lärm- sowie Abgasbelästigung dank preisgünstigen ÖNPVs, Citymaut und Elektromobilität“, erklärt die Politikerin und ist dann mal weg: unterwegs auf ihrem Fahrrad in Richtung Dutzendteich, um dort beim Rudern zu entspannen und neue Kräfte zu sammeln.

Stadtteilbetreuerin

Ilka Soldner ist zuständig für die Stadtteile:
Gibitzenhof
Werderau

Alle Anträge
top
26.09.16 Denkmalschutz im Königshof Schon aus planungsrechtlichen Gründen ist keine Wohnbebauung möglich.
23.09.16 Neuer Zebrastreifen für Zabo Die gewohnten Laufwege haben sich verändert.
22.09.16 Verkehrliche Verbesserungen an der Kreuzung Karl-Schönleben-/Münchner … Ergänzung zu Antrag vom 19.02.2016
22.09.16 Grabsteine aus ausbeuterischer Kinderarbeit verbieten Neue Gesetzeslage nutzen!
21.09.16 Betreuungsstunden für Hortkinder Flexible Buchung der Betreuungsstunden für Hortkinder soll erhalten bleiben
14.09.16 Kinderarmut in Nürnberg Jedes 5. Kind ist auf Hartz IV angewiesen
12.09.16 Situation der Hängematte Wie könnte man den Verein Hängematte e.V. bei der Standortsuche unterstützen?

Hier klicken für alle Anträge