Nürnberger Innenstadt: SPD will Bundeszuschüsse sichern und städtischen Haushalt entlasten

Neuer Antrag der SPD-Stadtratsfraktion

Die Corona-Pandemie hat den laufenden Strukturwandel in der Nürnberger Innenstadt verstärkt und beschleunigt. Um die Attraktivität der Innenstadt langfristig zu sichern, sind deshalb unbestritten Anpassungen notwendig. Aufgrund der angespannten Haushaltslage werden aus Sicht der SPD-Fraktion für notwendige städtische Maßnahmen aber auch zusätzliche Fördermittel benötigt, um den städtischen Haushalt zu entlasten. Hierfür kommt aus Sicht der SPD-Fraktion das Bundesprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ infrage.

Die Rathaus-SPD möchte deshalb, dass die Stadtverwaltung prüft, welche städtischen Maßnahmen durch das angesprochene Programm förderwürdig sind und für diese Projekte Fördermittel aus dem genannten Bundesprogramm beantragt.

Den Antrag finden Sie hier.

Bundesprogram am Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Kontakt: Thorsten Brehm