Neubau eiens Altenpflegestandortes im Nürnberger Westen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

der Blick auf die aktuellen Bedarfszahlen und die demografische Entwicklung lässt für die kommenden Jahre einen weiterhin steigenden Bedarf an Altenpflegeeinrichtungen in der Stadt erwarten. Neben dem zugehörigen Wohnraum und einer entsprechenden Pflege-Infrastruktur werden somit auch weitere Pflegeheime benötigt. Die städtische Tochter NürnbergStfit (NüSt) investiert deshalb aus gutem Grund in moderne Altenpflegeangebote.

Wir wissen aus Umfragen, dass das Wohnen im Alter größtenteils im bereits gewohnten Umfeld gewünscht wird - den Stadtteil oder gar die Stadt zu wechseln wird dabei mehrheitlich abgelehnt. Um diesem Bedürfnissen nachhaltig entsprechen zu können, wird ein stadtweit gleichmäßig verteiltes Netz von Altenpflegestandorten benötigt. Entsprechend auffällig ist, dass im Nürnberger (Süd)-Westen bisher leider noch zu wenige Angebote für die älter werdende Bevölkerung verortet werden können. Aus diesem Grund stellen wir im zuständigen Ausschuss folgenden

Antrag:

  • Die Verwaltung erarbeitet ein Konzept zur Realisierung eines Altenpflegestandortes unter Federführung des NürnbergStift (NüSt), im Bereich der U-Bahn-Haltestelle Gebersdorf und Tiefes Feld.
  • Die Verwaltung berichtet welche inhaltlichen Schwerpunkte (zum Beispiel Demenz) in der Nürnberger „Pflegelandschaft“ noch unterrepräsentiert sind und an dem angesprochenen, neu zu schaffenden Standort umgesetzt werden könnten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Antragstellerin

Jasmin Bieswanger
gesundheits- und
pflegepolitische Sprecherin