Fußgängerampel Valznerweiherstraße

SPD setzt sich für eine Querungshilfe ein.

  • von  Dr. Ulrich Blaschke
    27.11.2019
  • Anträge
  • Status: offen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, 

seitens der Verwaltung ist geplant, die Fußgängerampel an der Valznerweiherstraße aufgrund Sanierungsbedarfs abzubauen. Bei dieser Fußgängerampel handelt es sich um eine Drückampel mit Mittelinsel, die im Rahmen der Tempo 30-Einrichtung in den 1990er Jahren erhalten werden konnte.  
 
Bei der Signalanlage handelt es sich um eine wichtige Querungshilfe, die insbesondere von den Schülern der Grundschule Viatisstraße auf dem Schulweg benutzt wird.  
 
Hierbei ist besonders zu berücksichtigen, dass die Valznerweiherstraße ungeachtet der Tempo 30-Regelung als „eingeübte“ Verbindung zur Regensburger Straße und trotz der Pförtnerampel an der Kreuzung zur Regensburger Straße/ Hans-Kalb-Straße eine viel befahrene Straße stadteinwärts wie stadtauswärts darstellt.
 
Die SPD-Stadtratsfraktion stellt deshalb zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden  Antrag:
 

  1. Die Verwaltung überprüft und begründet ggf. ihre Entscheidung, die Fußgängerampel an der Valznerweiherstraße abzubauen.
  2. Sollte ein Abbau nicht zu vermeiden sein, wird die Verwaltung gebeten, zeitgleich einen Zebrastreifen als neue Querungshilfe einzurichten und die zusätzliche Sicherung des Schulwegs durch Schulweghelfer zu organisieren.

Ihr Antragssteller

Dr. Ulrich Blaschke