Bestandsgefährdung der Kleingartenanlage Mögeldorf, Unterbezirk der Bahnlandwirtschaft Bezirk Nürnberg

SPD setzt sich für den Erhalt und Ausbau von Kleingartenanlagen aus.

  • von  Lorenz Gradl
    01.02.2019
  • Anträge
  • Status: offen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

nach unseren Informationen könnte die Kleingartenanlage Mögeldorf in ihrem Bestand gefährdet sein. Von der Fa. BGSM in München soll im Auftrag von Aurelis in Abstimmung mit der Stadt Nürnberg ein Wettbewerb oder Planverfahren über das Gelände durchgeführt werden.

Dazu stellt sich uns die Frage: Ist in diesem „Verfahren/Planung/Wettbewerb“ die Kleingartenanlage Mögeldorf in ihrem jetzigen Umgriff betroffen und sind die Flächen der Kleingartenanlage zur Überplanung/Veränderung der Kleingartenanlage angedacht? Erfolgt dies in Abstimmung mit der Stadtverwaltung/Stadtplanungsamt? Gibt es schon Termine, wann eventuelle Planänderungen vorgelegt werden?

Die SPD-Stadtratsfraktion hat mit mehreren Anträgen die Vermehrung von Kleingärten gefordert und auch erreicht. Klar ist für uns, dass es eine Auflösung einer Kleingartenanlage ohne Ersatz nicht geben darf und wird, und auch diese Option ohnehin nur bei einem gewichtigen übergeordneten gesellschaftlichen Interesse denkbar wäre.

Daher stellt die SPD-Stadtratsfraktion zur Behandlung im zuständigen Ausschuss folgenden Antrag:

Die Verwaltung berichtet über die derzeitigen Planungen im Bereich der Kleingartenanlage Mögeldorf der Bahnlandwirtschaft. Sie prüft, ob unter der Abwägung der Gesamtinteressen ein Erhalt der Anlage möglich ist.

Ihr Antragssteller

Lorenz Gradl