Rathaus-SPD zu Besuch bei den „Grünen Engeln“ im Aufbereitungszentrum Nürnberg

Bürgermeister Christian Vogel und SPD-Stadträte des Werksausschusses SÖR und des Umweltausschusses besuchten den Firmenzusammenschluss der „Grünen Engel“ im Aufbereitungszentrum Nürnberg.

Vor dem Hintergrund eines durch Bürgermeister Christian Vogel initiierten Pilotprojekts für Recyclingbaustoffe in der Preßburger Straße in Nürnberg, besuchten die SPD-Stadträte des Werksausschusses SÖR und des Umweltausschusses den Firmenzusammenschluss der „Grünen Engel“ im Aufbereitungszentrum Nürnberg. Neben Bürgermeister Christian Vogel nahmen sich Nasser Ahmed, Eva Bär, Lorenz Gradl, Gerhard Groh und Christine Kayser Zeit, um die Recycling- und Aufbereitungsaktivitäten der „Grünen Engel“ im Aufbereitungszentrum Nürnberg näher kennenzulernen.

Nach einer Firmenpräsentation und einer detaillierten Darstellung der Herstellung von Recyclingbaustoffen hatten die Stadträte Gelegenheit, bei einer Führung alle Aufbereitungsaktivitäten der Grünen Engel persönlich in Augenschein zu nehmen. Besonderes Interesse galt hierbei der RC-Baustoffanlage, der Aufbereitungsanlage für Müllverbrennungsschlacken, in der unter anderem die Schlacken aus der Müllverbrennungsanlage in Nürnberg aufbereitet werden, der Gewerbemüllsortieranlage, der Elektronikschrottaufbereitung und der Altholzaufbereitungsanlage. Zuletzt stellte der zuständige Baubezirksleiter vom Servicebetrieb Öffentlicher Raum (SÖR) die Pilotmaßnahme an der Preßburger Straße im Nürnberger Hafen vor. Die Stadträte zeigten sich beeindruckt davon, welche baulichen Ergebnisse bei Straßenbaumaßnahmen durch RC-Baustoffe erreicht werden können.