„Menschenrechte sind kein Luxusspielzeug für verwöhnte Wohlstandskinder. Sie gelten für alle.“

Gerhard Groh  Stadtrat seit 2008

Persönliches

Jahrgang: 1963
Beruf: Steuerfahnder/Diplom-Finanzwirt (FH)

Ausschüsse

Bau- und Vergabe, Personal und Organisation, Umwelt und ASN, Rechnungsprüfung, Werkausschuss SUN

Funktionen

Im Stadtrat seit 2008
Mitglied im Aufsichtsrat der Noris Inklusion

Kontakt

Hartmutstraße 1
90459 Nürnberg
0911/94 55 813
Mobil 01577/9085511
gerhard.groh (at) spd-nuernberg [dot] de

 

 

Meine Ziele

„Mein Ziel ist, mit den Bürger(innen) gemeinsam Probleme zu lösen und sie bei Entscheidungen einzubinden.“ Versöhnliche Töne, die viele Menschen einem Steuerfahnder gar nicht zutrauen. Zu Unrecht, denn gerade die Tätigkeit in der Steuerfahndung erfordert ein sehr hohes Maß an Gerechtigkeitssinn und Verantwortungsbewusstsein – immerhin geht es um Existenzen. Eben diese liegen Gerhard Groh sehr am Herzen, deshalb steckt viel seiner Energie in sozialem Engagement. Zum Beispiel in seiner Vorstandstätigkeit bei der Gewerkschaft ver.di oder in seinem stellvertretenden Vorsitz beim Städtepartnerschaftsverein Cordoba-Nürnberg und beim Bürgerverein Nürnberg-Süd. Vor allem aber in seiner Arbeit als Stadtrat, in dem er seit 2008 für die SPD als Sprecher der Arbeitsgruppe Rechnungsprüfung sowie als Mitglied im Aufsichtsrat der noris-inklusion gGmbH (ehemals WfB, Werkstatt für Behinderte) agiert. Seit 1986 lebt der gebürtige Hofer in Nürnberg und war bereits in verschiedenen Positionen der bayerischen Finanzverwaltung tätig.

Belastbarkeit und Teamfähigkeit, vor allem aber Geduld helfen dem Diplom Finanzwirt nicht nur bei seiner täglichen Arbeit, sondern auch bei seinem politischen Ehrenamt. Das will er auch gerne weiterhin bekleiden und sich aktiv dafür einsetzen, „Nürnberg zur tolerantesten, umwelt- und seniorenfreundlichsten Stadt Deutschlands zu formen, die für alle Mitbürger(innen) attraktive Angebote bereithält.“

Die SPD ist dabei die richtige Wahl, „weil die erfolgreiche Politik der Stadtratsfraktion und des Oberbürgermeisters Dr. Ulrich Maly Nürnberg schon heute zu einer lebenswerten und toleranten Stadt gemacht haben. Diese Arbeit gilt es fortzusetzten.“

 

 

Seine Freizeit verbringt Gerhard Groh am liebsten gemeinsam mit seiner Frau im Park um das Hummelsteiner Schlösschen.

Stadtteilbetreuer

Gerhard Groh ist zuständig für die Stadtteile:
Hummelstein
Steinbühl

Gerhard in Sozialen Netzwerken
top
Alle Anträge
top
24.06.16 Bündnis für psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in … Ziel soll sein, die bestmögliche Hilfe schnell zu finden
22.06.16 Nürnberger Wochen gegen Rassismus Eine Ausweitung der Aktivitäten wäre wünschenswert
15.06.16 Auswirkungen des Tarifabschlusses im Bereich der neuen Entgeltordnung Wie sind die Auswirkungen
14.06.16 IKEA - Errichtung eines Möbel- und Einrichtungshauses an der … Anregungen und Vorschläge sollten geprüft werden
10.06.16 Pflegeberufsgesetz Welche Auswirkungen hat es im Bereich der Altenpflege?
07.06.16 Dozent/innen für Integrationskurse Die Verträge sollen angepasst werden
30.05.16 SPD fordert Fußgängerinsel am Thumenberger Weg SPD sorgt sich um die Fußgänger

Hier klicken für alle Anträge