„Politik machen. Für Klein und Groß.“

Claudia Arabackyj  Stadträtin seit 2002, stellvertretende Fraktionsvorsitzende

Persönliches

Jahrgang: 1972
Beruf: Werbekauffrau 

Es ist ihre dritte Kandidatur für den Nürnberger Stadtrat und Claudia Arabackyj hat große Lust auf eine weitere Amtszeit. Die engagierte Jugendpolitikerin kam 2002 als aktive Gruppenleiterin und Vorsitzende der bayerischen „Falken“ in den Stadtrat. Das kommunalpolitische Alltagsleben war für sie vollkommen neu. „Die ersten sechs Jahre würde ich deshalb auch eher als Lehrjahre bezeichnen. Das muss man erst mal lernen.“ Nun durfte sie sich innerhalb zweier Amtsperioden nicht nur erfolgreich das nötige Handwerk aneignen, sondern auch großen Gefallen daran finden. „Es lässt sich kommunal viel Positives auf den Weg bringen, wenn auch manchmal erst nach intensiver Mitarbeit auf den zweiten Anlauf.“ Umso mehr freut sich die Jugendpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, wenn sie auch künftig die städtische Bildungs-, Kinder- und Jugendpolitik mitgestalten darf. „Ich möchte gerne bereits angestoßene Veränderungen bis zur Umsetzung begleiten, aber auch weiter an neuen Ideen und Möglichkeiten arbeiten und mitwirken.“ Als Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses bringt sie dafür langjährige Erfahrungen sowie umfangreiche Fachkenntnisse mit. Nürnberg ist für Claudia Arabackyj eine Stadt, in der es sich richtig gut leben lässt mit ihren vielseitigen Angeboten für Freizeit, Kultur, Sport, Einkauf und vieles mehr. Der Lebensraum Nürnberg bietet aber auch Spielraum für Veränderungen und neue Ideen.

„Die Freizeit verbringe ich am liebsten mit Freunden, ich spiele sehr gerne – am liebsten Karten: Schafkopf & Tichu, und ich schwimme regelmäßig.“ Ihre Lieblingsorte sind der Kaulbachplatz und der Falkenturm. „Hier vermengen sich in gelungener Weise Urbanität, Gemütlichkeit und Freizeitgefühl – das darf es in Nürnberg gerne häufiger geben“. Dort trifft man die Werbekauffrau auch gerne bei einem Cappuccino oder einer Kugel Eis – stets aufgeschlossen für ein Gespräch mit ihren Mitmenschen. Und fast jeden Heimspieltag trifft sie sich mit ihren Fans im Block 10 des Grundig Stadions „Der Samstag gehört meinem Platz im Fußballstadion.“

Mittendrin statt nur dabei, möchte sie sein in einer Stadt, in der alle am gesellschaftlichen Leben teilhaben können – insbesondere die Jugend.

Ausschüsse

Recht, Wirtschaft und Arbeit (RWA), Jugend, Schule

Funktionen

Im Stadtrat seit 2002
stv. Fraktionsvorsitzende seit 2016
Mitglied im Aufsichtsrat der NürnbergMesse und der NOA
Vorsitzende des Jugendhilfeausschuss
Kinder- und Jugendpolitische Sprecherin
Jugendschöffin am Amtsgericht Nürnberg

Kontakt

Kaulbachstraße 29
90408 Nürnberg
Privat: 0911-358842
Mobil: 0170-3242632
Geschäft: 0911-5194590
Mail: claudia.arabackyj@spd-nuernberg.de

Stadtteilbetreuerin

Claudia Arabackyj ist zuständig für den Stadtteil:

Maxfeld

Claudia in Sozialen Netzwerken
top
Alle Anträge
top
28.06.16 Leitbild Industrie Arbeitsplatz- und Standortverlagerung von Siemens
24.06.16 Bündnis für psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in … Ziel soll sein, die bestmögliche Hilfe schnell zu finden
22.06.16 Nürnberger Wochen gegen Rassismus Eine Ausweitung der Aktivitäten wäre wünschenswert
15.06.16 Auswirkungen des Tarifabschlusses im Bereich der neuen Entgeltordnung Wie sind die Auswirkungen
14.06.16 IKEA - Errichtung eines Möbel- und Einrichtungshauses an der … Anregungen und Vorschläge sollten geprüft werden
10.06.16 Pflegeberufsgesetz Welche Auswirkungen hat es im Bereich der Altenpflege?
07.06.16 Dozent/innen für Integrationskurse Die Verträge sollen angepasst werden

Hier klicken für alle Anträge