„Der Reichtum einer Stadt errechnet sich nicht nur aus Zahlen.“

Aynur Kir  Stadträtin seit 2014

Persönliches

Geburtsjahr: 1969
Beruf: Sozialpädagogin

Ausschüsse

Gesundheit, Sport, Integration

Funktionen

  • Seit 2013 Vorsitzende des Ortsvereins St. Peter
  • Stiftungsrat bei der Stiftung "Nürnberg – Stadt der Menschenrechte und des Friedens"

Kontakt

SPD-Fraktion, Rathausplatz 2
90403 Nürnberg
0911-2312906

aynurkir (at) web [dot] de

Meine Ziele

Aynur Kir kam 1992 zum Studieren nach Nürnberg. Das ist über 20 Jahre her und die gebürtige Augsburgerin sieht keinen Grund, ihren Lebensmittelpunkt noch einmal zu verlegen. Sie fühlt sich wohl in Nürnberg, mit seiner „bezaubernden mittelalterlichen Altstadt“ und seinen vielen kulturellen Veranstaltungen, „die immer wieder zu einem schönen Erlebnis werden“. Vor allem aber fühlt sie sich der Stadt aufgrund ihrer Arbeit verbunden. Ihrer beruflichen, wie ihrer ehrenamtlichen.

Die Diplom-Sozialpädagogin arbeitet in der psychiatrischen Klinik des Klinikums Nürnberg und setzt sich zudem als Vorstandsmitglied des Bündnisses gegen Depression e.V. sowie als Mitglied der AK TÜFAP (Türkischsprachige Psychotherapeutinnen und Fachkräfte im psychosozialen Bereich) für die Bürger(innen) der Stadt ein. Das ist es, was Aynur Kir ausmacht – ihr liegen die Menschen am Herzen. Mit all ihren Stärken, Bedürfnissen und Herausforderungen.

Ihr politisches Ideal ist geprägt von einem Nürnberg der gleichen Bildungschancen, Gerechtigkeit und Teilhabe für alle. Ihr besonderer Schwerpunkt liegt auf der Interessenvertretung all jener Menschen, die aufgrund ethnischer Herkunft, des Geschlechts oder der Sprache benachteiligt werden. Außerdem möchte sie mit ihrer Kandidatur ihren Beitrag dazu leisten, „dass die Politik in unserer Stadt volksnah, menschlich und glaubwürdig bleibt und sich an den Bedürfnissen und Belangen der Bürger(innen) orientiert.“

Als Vorsitzende der SPD in St. Peter sowie als Vorstandsmitglied im Verein Bündnis gegen Depression kennt sich Aynur Kir mit Gremienarbeit und Vernetzung aus und weiß, wie wichtig der Dialog mit allen Beteiligten ist. Als Familientherapeutin bestimmen zudem familiäre Konfliktsituationen sowie die Herausarbeitung sinnvoller Lösungsmöglichkeiten ihren Alltag. Ein Potential auf dass sie bei ihrer Stadtratsarbeit jederzeit zugreifen kann.

Privat versteckt sich die Wahlnürnbergerin gerne einmal hinter Zeitungen oder einem guten Buch. Am liebsten verbringt sie ihre freie Zeit jedoch mit ihrem Sohn oder mit Freunden gemeinsam in der freien Natur.

Stadtteilbetreuerin

Aynur Kir ist zuständig für den Stadtteil:
St. Peter

Aynur Kir in Sozialen Netzwerken
top