Endlich Tempo 30 in der Laufamholzstraße

SPD Stadtratsfraktion sorgt für Straßenverkehrssicherheit vor Kindereinrichtungen.

„Endlich kommt vor dem Kinderhort in der Laufamholzstraße 351 Tempo 30. Das ist eine gute Nachricht für die Sicherheit unserer Kinder! Seit langem fordert die SPD Laufamholz gemeinsam mit vielen Verbänden und Eltern eine solche Regelung. Das macht unseren Stadtteil wieder ein Stück weit sicherer“, lobt die Laufamholz-Stadträtin Claudia Karambatsos.

Hintergrund ist die Novellierung der Straßenverkehrsordnung durch den Bund, der den Kommunen jetzt auch Tempo-30-Strecken vor Kindertages-, Senioreneinrichtungen und weiteren Schulen erleichtert.

„Nürnberg ist schon seit 2011 bundesweiter Vorreiter beim Kinderschutz durch Tempo 30. Noch bevor der Bund die StVO änderte, hat unsere Stadt im Sinne der Kinder gehandelt. Wir halten am generellen Tempo 50 auf Hauptverkehrsstraßen fest. Doch wo die schwächsten Verkehrsteilnehmer in Gefahr sind, werden wir in allen Stadtteilen Tempo 30 prüfen. Den nächsten Fokus legen wir auf Senioreneinrichtungen in der ganzen Stadt“, sagt der Verkehrspolitiker und Stadtrat Nasser Ahmed.

Jetzt ist nur noch ein Antrag der SPD im Stadtrat offen, der die Ampel an der Kreuzung Henfenfelder Straße betrifft. Hier entstehen für die Schulkinder, die den Hort in der Laufamholzstraße 351 besuchen Gefahren durch die Schaltung der Ampel. Die Laufamholzer Stadträtin Claudia Karambatsos und der Ortsverein SPD Laufamholz hoffen auch hier auf eine praktikable Änderung der Ampelanlage im Sinne der Kinder im Verkehrsausschuss kommende Woche.