Programm "Mehr Schulerfolg an städtischen beruflichen Schulen"

Das Projekt MSBS startete bereits 2014

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,  

2014 startete das Projekt „Mehr Schulerfolg an städtischen beruflichen Schulen“ MSBS. Intention war und ist es, Schülerinnen und Schüler zusätzlich fördern zu können und gezielt Lehrerwochenstunden für Fördermaßnahmen zur Verbesserung der Lernbedingungen an unseren städtischen Berufsschulen einsetzen zu können. Ein Anlass war die zunehmend heterogene Schülerschaft und unsere vielfältige Übergangsförderung vom BVJ bis zu den Berufsfachschulen. Im letzten Jahr spielte natürlich das Thema Flüchtlingsbeschulung an den Berufsschulen eine zunehmend wichtige Rolle. Die Verwaltung hat sich 2014 entschieden, die zusätzlichen Lehrerwochenstunden neben Förderstunden an der Wirtschaftsschule vornehmlich in die Berufsfachschulen zu investieren – sicher eine richtige Entscheidung, da hier ein großer Förderbedarf besteht, um anschließend den Übertritt in eine reguläre Ausbildung oder in den Beruf zu schaffen.  

Nachdem nun eine Zeit der Erprobung vergangen ist, in der Zwischenzeit auch einige Veränderungen in der Berufsschullandschaft stattgefunden haben und eine regelmäßige Berichterstattung sowieso geplant war, stellt die SPD-Stadtratsfraktion folgenden

Antrag   

  1. Die Verwaltung berichtet über die aktuelle Verteilung der Förderstunden von MSBS. 
  2. Die Verwaltung gibt eine erste Einschätzung darüber ab, ob und wie sich der Einsatz von MSBS an den Berufsfachschulen bewährt hat und wie sich die weiteren Planungen gestalten bzw. welche neuen Wege gegangen werden könnten, um benachteiligte SchülerInnen noch gezielter zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

Antragstellerin

Dr. Anja Prölß-Kammerer

stv. Fraktionsvorsitzende und
Schulpolitische Sprecherin