Wid besichtigt: Die neue Turnhalle der Uhlandschule

Am Freitag, den 26.07.2013 laden die SPD-Stadtratsfraktion und der SPD-Stadtteil Nordbahnhof-Vogelherd ein zu einer Besichtigung des neuen Gebäudekomplexes Dreifachturnhalle Uhlandschule und zu der Begehung des ehemaligen Nordbahnhofgeländes. Treffpunkt ist um 16:00 Uhr der Gehweg vor der Uhlandschule.

Mehr als 110 Jahre befand sich nördlich der Grolandstraße zwischen Uhland- und Kreulstraße das Gewerbegebiet um den Nordbahnhof (Güterbahnhof). Durch den beträchtlichen Gewerbeverkehr waren die Wohngebiete südlich des Nordbahnhofes stark belastet.

Inzwischen steht am früheren Bahnhofstandort  an der Uhlandstraße der Gebäudekomplex Dreifachturnhalle mit Schulnebenräumen, Räumen für Mittagsbetreuung sowie Kinder- und Jugendhaus.

Entlang der Grolandstraße und der Kreulstraße werden ebenso wie nördlich der neuen Turnhalle Wohngebäude (Mehrgeschoss- und Reihenhäuser) erstellt.

Ein Fuß- und Radweg mit beidseitigem Grünstreifen verläuft von der Grolandstraße östlich an der Turnhalle vorbei und quert auf einer die alte Bahnbrücke zukünftig ersetzenden Geh- und Radwegbrücke den Nordring um dann im großen Bogen die Rollnerstraße zu erreichen.

Nördlich der Wohnbebauung entsteht entlang dem Nordring ein Gewerbegebiet für nichtstörendes Gewerbe, das über die zukünftige Antalyastraße unmittelbar an den Nordring angeschlossen wird.

Welche Auswirkungen hat die neue Wohnbebauung auf das umgebende Wohngebiet? Wie sind die öffentlichen Einrichtungen (Schule und Kindertagesstätten) auf die Zunahme der Wohnbevölkerung vorbereitet? Diese und andere Fragen sollen bei diesem Termin angesprochen werden.

 

Treffpunkt: Grolandstraße Ecke Uhlandstraße  

Freitag ab vier am Nordbahnhof

Stadtteilbesuch der SPD-Stadtratsfraktion