Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

laut Medienberichten kauft die „DMK Eis GmbH" ihre Konkurrenzfirma „Rosen Eiskrem GmbH". Die Rosen Eiskrem GmbH betreibt in Nürnberg das frühere Schöller-Werk in der Bucher Straße. 240 Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Viele der Beschäftigten fürchten, dass es nach der Übernahme zu einem Abbau der Arbeitsplätze kommt und dass versucht wird, bei den Mitarbeitern die Kosten zu drücken.

Die SPD-Stadtratsfraktion stellt deshalb zur Behandlung im RWA am 28.11.2012 folgenden Dringlichkeitsantrag:

Die Verwaltung berichtet, ob:

- es vor dem Abschluss der Übernahmeverhandlungen Bemühungen des Wirtschaftsreferates gab, den Verkauf zu verhindern bzw. das Werk in Nürnberg als Produktionsstandort zu sichern

- aus Sicht des Wirtschaftsreferates die jetzt geäußerten Bedenken der Beschäftigten berechtigt sind

- aktuell noch Maßnahmen zur Sicherung des Produktionsstandortes eingeleitet werden können.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Vogel

Zukunft des Werkes der Rosen Eiskrem GmbH in Nürnberg

Dringlichkeitsantrag für den RWA am 28.11.2012

  • von  Christian Vogel
    27.11.2012
  • Anträge